Was ist Kinesiologie? - Tierarzt Limmattal Natascha Rusch, Urdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

alternative Heilmethoden > Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Die Wortgebung Kinesiologie stammt aus dem griechischen und bedeutet "Lehre der Bewegung" (Kinesis = Bewegung, Logos = Lehre)


Die Kinesiologie entstand vor ca. 50 Jahren durch den amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart.
Forschungen zeigten, wie sich der Einfluss der Biochemie (Nahrungsmittel, Stoffwechsel, …), der Meridiane (Energiebahnen nach der chinesischen Philosophie) sowie der Psyche (Emotionen und Gedanken) positiv oder negativ auf das menschliche und tierische System auswirkt.

Die Kinesiologie geht davon aus, dass der Körper selbst am besten weiss, was ihn stört bzw. blockiert und was ihm gut tut bzw. hilft. Da alle Erfahrungen in unserem zentralen Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind, dient uns der Muskeltest zur Kommunikation mit der Körper-Seelen-Geist-Ebene, um Blockaden aufzuspüren und die beste Möglichkeit zur Auflösung zu finden.



Da bei der Testung von Tieren jeweils ein Mensch ("Surrogat") dazwischengeschaltet werden muss, arbeite ich mit dem Tensor. Dieser funktioniert ähnlich einem Pendel, nur eben in der Horizontalen.

Kinesiologie bietet also einen ganzheitlichen Ansatz, der in höchstem Masse auf die Individualität, persönliche Erfahrungen und Entwicklungen eingeht.


Sie ist der Schlüssel zur Lösung von Blockaden, die schulmedizinisch nicht definiert werden können!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü